Bernwards Buchecke
Spannung und Humor

Über mich

Nach einer langjährigen Karriere als Ingenieur und Manager startete ich vor einigen Jahren mit dem Selfpublishing. Insbesondere die Erstellung von E-Books führte mich in ganz neue Welten. Nach einigen Versuchen hat es letztlich geklappt. LÄSTERN am SEE, ein kleiner Gedichtband mit Urlaubsbeobachtungen, sowie Lästern am Fußballplatz waren schließlich meine ersten E-Books.

Bei meinem letzten runden Geburtstag erhielt ich als Kind des Bergischen Landes den offiziellen Status »Alter Sack«. Knochen und Puste stimmen dem zu, während die Seele Veto einlegt.
Mein Laster ist der etwas zu übermäßige Kaffeekonsum. Meine große Leidenschaft ist meine Familie.
Als Papa habe ich vor vielen Jahren aus einem Märchen- ein Abenteuerbuch zum Vorlesen geschrieben, PETER UND WIND. Freunde legten mir nahe, das doch zu veröffentlichen. Im Jahr 2016 hielt ich mit einem Gefühl der Zufriedenheit das erste Exemplar in der Hand.
Jetzt hatte ich Blut geleckt. 2017 erschien mein erster Krimi, DER SAUNAMÖRDER. Es macht ein wenig stolz, dass regelmäßig wildfremde Menschen meinen spannenden, humorvollen, aber nie blutrünstigen Krimi kaufen.
Mit BUGSTOP, WÄCHTER DER WELT habe ich im Mai 2019 einen Thriller nachgelegt. Es ist schön, von Käufern zu hören, dass man ihn in fast einem Stück gelesen hat, weil er kurzweilig und ideenreich sei.

Mein Schreibstil
Wenn ich Vielleser frage, in welcher Zeitform Krimis, Thriller und sonstige Romane geschrieben sind, dann schaue ich oft in fragende Gesichter. Den wenigsten Lesern ist bewusst, dass über 90% in der Vergangenheitsform geschrieben sind. Eine tiefere, allgemeine Begründung dafür habe ich bisher nicht gefunden. Es hat den Anschein, dass dabei Gewohnheit eine wesentliche Rolle spielt. Ich habe mich bewusst für die Gegenwartsform entschieden, um so den Leser noch stärker in das Geschehen hineinzuziehen.
Ich bin kein Freund von episch langen Sätzen, die sich über mehrere Zeilen mit supervielen Satzzeichen erstrecken. Das liegt sicherlich auch an meinem beruflichen Lebensweg. Manche Leser denken ähnlich, andere vermissen das. Als ich den SAUNAMÖRDER und BUGSTOP geschrieben habe, begleitete mich oft das Gefühl, eine Kamera in meiner Hand zu halten und das Gesehene einem blinden Menschen zu vermitteln. Insbesondere beim SAUNAMÖRDER versuchte ich immer wieder den Sprung vom Beobachter in die Gefühlswelt der Hauptdarsteller.
Mich würde interessieren, wie Sie/Ihr meinen Schreibstil beim Lesen empfunden habt (Feedback).

Allen Lesern meiner Bücher wünsche ich aus tiefstem Herzen viel Spaß bei der Lektüre.

Links von Personen oder Organisationen, welche mich interessieren
Familienbloggerin und tolle Fotografin Sandra
Aktion Lichtblicke (Menschen helfen Menschen)